Renaissance-Kleid VII

Nachdem ich dieses Wochenende wieder fleißig genäht habe, ist das Renaissance-Kleid so gut wie fertig. Leider werde ich es nicht schaffen bis Mittwoch die Schnürung am Bauch und die Borte entlang der Brust/Schulternaht anzubringen, da ich morgen bis Mittwoch auf Geschäftsreise fahre. Und Mittwochabend brauche ich das Kleid für unser Hoffest… Na, vielleicht wird es bis kommenden Samstag, wir haben ja noch ein paar Auftritte mehr. Das Tellerbarrett ist nun auch fertig. Es besteht aus den drei Stoffen, mit denen auch das Kleid genäht ist. Zusätzlich habe ich Goldkordel sowie weiße Perlen, eine goldene Soutache (die gleiche wie an den Ärmeln) sowie drei Straußenfedern angebracht.

Die Ärmel habe ich noch einmal abgetrennt und neu genäht, da der Samt nach einmal tragen schon sehr ausgefranst war. Nun habe ich ihn ordentlich versäubert und zusätzlich hinten mit einer Vlieseline verstärkt. Der Brokatstoff ist etwas heller als der Samt und von stoffe.de gekauft. Die geschlitzten Streifen sind oben bzw. unten mit einer goldenen Soutache verziert, die auch am Hut angebracht ist. Sobald ich etwas Zeit habe, werde ich an den Ärmeln auf die Soutache ebenso wie am Hut noch ein paar Perlen aufnähen.

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.