My Home is my Castle

My Home is my Castle – Juli Block

bom_mhimy_jan-juliJetzt hat es doch bis Samstag gedauert, bis die Bauarbeiten abgeschlossen waren. Jetzt steht aber der größte Teil der Burgmauer und auch das Tor ist schon fast fertig. Leider ist der Schatten des grauen Burgtors fast zu dunkel, und die Mauer des „roten Treppendachhauses“ wirkt leider nicht so, wie gedacht. Naja, vielleicht lässt sich hinterher noch einiges besticken oder verzieren, so dass es besser wirkt.

Auf den Bildern kommt gar nicht heraus, dass das Holztor einen goldenen Rahmen hat. Für den Rahmen sowie für die anderen Stöffchen, die so gesprenkelt aussehen, habe ich übrigens die „Metallic“ Serie von Stonhenge (Northcott Fabrics) verwendet. Ich hatte mir vor einiger Zeit ein Charm Pack davon bestellt, da ich vor allem für einen anderen, noch zu entwerfenden Quilt einen silbernen und goldenen Stoff suche.

Die Burgmauertürme haben übrigens keine Fenster, daher sieht man da auch den Nachthimmel. Schließlich müssen da die armen Gardisten Wache schieben. Ich habe mir auch überlegt, auf dem grünen Dach noch eine Flagge wehen zu lassen. Das Dach sieht so nackt aus.

bom_mhimc_juliHier noch eine Nahaufnahme des Burgtors. Die Fenster oben sind mit Holzläden verschlossen, nur bei einem kann man ins Zimmer gucken. Was sich darin wohl verbirgt? Das werde ich mir noch überlegen.

Beim Mauerwerk des Burgtors werde ich wohl noch ein paar Steine einsticken, denn so, wie es jetzt ist, harmonieren die Stoffe nicht so richtig miteinander. Der Schatten der Burgtormauer ist zu dunkel für das hellgraue Mauerwerk…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.