Reste-Test mit Spaßfaktor

granny-square-brillenetui1Aus meiner Brettchenweben-Zeit habe ich noch sehr viel dünnes Häkelgarn übrig. Auch in der „Erbkiste“ meiner Mutter fand sich noch so einiges an dünnem Häkelgarn aus reiner Baumwolle. Was damit tun? Zum Wegwerfen zu schade, verkaufen lohnt sich nicht und geschenkt will das Garn wohl auch niemand haben. Da ich zurzeit auch mit Granny Squares herumexperimentiere, habe ich nun das Garn einfach doppelt genommen als Ersatz für das ca. doppelt so dicke Catania. Und: tadaaa! Es funktioniert ebenso gut. Zugegeben, das Catania lässt sich deutlich schöner häkeln. Die weißen Innenblüten sind aus Catania-Resten gehäkelt. Das Garn flutscht wie Seide durch die Finger. Aber für kleinere Projekte wie Brillenetuis taugt das Garn durchaus. Zugegeben, aus den Mengen, die ich hier noch habe, könnte ich vermutlich 100 gleiche Etuis fertigen und hätte immer noch den Schrank voller Wolle…

Schreibe einen Kommentar