Projekt Hofdamenkleid II

Fleißig, wie ich über die Ferien bin, habe ich mich vor ein paar Tagen auch an das zweite Kleid gewagt. Das Unterkleid ist aus bronzefarbener Viscose und soll bodenlang werden. Leider ist es auch etwas arg eng… Der Ausschnitt ist auch zu tief. Den muss ich unbedingt noch etwas zusammennähen, denn sonst lässt er sehr tief blicken. ;-) Die Ärmel sitzen auch sehr eng, was aber recht gut ist. Für das Unterkleid werde ich aus Resten des schokobraunen Baumwollstoffs, mit dem ich die Ärmel des Oberkleids füttern will Blenden für Kragen und Säume nähen. Das Oberkleid ist aus Wollstoff, der in sich silbergrau und messingfarben wie Fischgrat gewebt ist. Schwer zu beschreiben. Werde ich ein Foto machen, sobald ich Zeit dafür habe.

Das Oberkleid werde ich dieses Mal nicht komplett füttern – dafür reicht mein Stoff nicht aus und außerdem ist mir das zu dick, wenn ich in dem Kleid tanzen will. Da schwitze ich zu arg drin. Deshalb werden nur die Ärmel gefüttert, welche trompetenförmig werden sollen. Die Ärmel werde ich mit einer altgoldenen Borte sowie dem terrakotta-farbenen Brokatstoff füttern, den ich für das Renaissance-Kleid verwendet habe.

Nachtrag: Hier weitere Bilder vom Überkleid und eine Detailaufnahme des Stoffes. Sieht natürlich in echt viel schöner aus. ;-)

Schreibe einen Kommentar