Japanese Jane B2

B2-sweet-tater-pieGestern habe ich mich endlich überwunden und diesen Block meiner Japanese Jane B 2 – „Sweet Tater Pie“ genäht. Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich ihn nähen soll, denn ich hatte keine Lust auf Handnähen und wollte mit der Maschine aber auch keine Rundungen nähen, das wäre nur schief gegangen. Das war mir eine zu große Friemelei. Letztlich habe ich Dreiecke genäht, diese zusammengesetzt und beim kleineren den Kreis als Schablone verwendet.

Kurze Anleitung

Für den äußeren Block habe ich aus dem Muster- und dem Hintergrundstoff je ein 5″-Quadrat zugeschnitten. Dieses habe ich dann mit der schönen Seite aufeinander gelegt und einmal außen herum mit einer 1/4″-Naht abgesteppt. Dann jeweils über die Diagonalen des zusammengenähten Blocks zerschneiden, auseinander klappen und schon hat man vier kleine Quadrate mit je zwei Dreiecken. Diese werden windmühlenartig aneinander genäht. Für den Kreis-Block habe ich zwei 3 3/4″-Quadrate verwendet, besser wäre aber 4″-Quadrate, da hat man etwas mehr Spielraum zum Nähen.

Dann habe ich aus der Vorlage den Kreis ausgeschnitten, den kleineren Block darauf gelegt, zugeschnitten und mit der Maschine auf dem anderen Block appliziert. Damit die Mitte nicht so knubbelig blieb, wie sie dann war, habe ich auf der Rückseite den applizierten Kreis aufgeschnitten und zudem die Schablone entfernt.

sneak-littlebluehousewallhangingSneak Preview

Für alle SAL-Mitglieder: ich gestehe, ich konnte mit Projekt 2 nicht warten und habe es schon fertig! Das Blümchen ist ein kleiner Sneak Preview für den ganz zauberhaften kleinen Wandbehang „Little blue house wall hanging“.

I already finished my 2nd SAL project „little blue house wall hanging“. It was really fun to make but I won’t show the wall hanging before time. The flower’s just a sneak preview. :)

2 comments

Schreibe einen Kommentar