Con-Vorbereitungen: Astarde-Banner

Wie bereits die Landkarte von Lichtentann, so sind auch diese Wandbehänge Teil der Deko für unseren Larp-Con im Dezember. Hier sieht man zwei der Behänge, die weiteren vier sind etwa 40 cm länger. Sie sollen statt der Vorhänge im Speisesaal hängen, da der Con in einem verlassenen Kloster spielt. Als Material habe ich alte Erbstücke (Omas Bettlaken) verwendet und selbige mit Textilfarben dunkelblau eingefärbt. Schön finde ich, dass der Stoff die Farbe zum Teil ein wenig fleckig angenommen hat. Die Behänge sollen schon alt sein und nicht die Neuesten, so dass dieser Effekt damit ganz gut erzielt wird. Bemalt wurden die Laken mit silberner Stoffmalfarbe. Sie zeigen mit dem großen Stern ein Glaubenssymbol sowie verschiedene Sternzeichen, die für den Orden, der das Kloster bewohnte, eine Bedeutung haben.

Tobi und ich haben am Wochenende sechs dieser Behänge gefertigt, vier lange und zwei kürzere (ca. 180  – 220 cm x 70 cm). Als Befestigungsmöglichkeit habe ich oben Klettband angenäht, so dass man die Behänge bequem an den im Speisesaal vorhandenen Vorhangstangen befestigen kann.

Zusätzlich zu diesen Behängen haben wir einen großen Behang gemacht, welcher an eine weitere Wand festgemacht werden soll. Dort sind größere Astarde-Sterne als Sternzeichen aufgemalt. Besonders schön finde ich, dass die silberne Stoffmalfarbe im Halbdunkel edel schimmert. Das kommt leider auf dem Foto nicht so gut rüber.

One comment

Schreibe einen Kommentar