Quilt girls…

Heute waren meine lieben Quiltmädels bei mir! :) Irina hat ihre Bionic Gear Bag fertig genäht, Franzi näht an ihrem La Passion, Anja hat eine gestrickte Decke zusammengenäht und ich habe Fäden an meinem Natures Journey vernäht.

Today, my quilt girls visited me. :) Irina finished her Bionic Gear Bag, Franzi worked on her La Passion quilt, Anja hand sewed her knitted blocks and I tied off some threads of my Natures Journey.

Quilt girls

Irina, Franzi & Anja

quilttreff-21-02-2016-2

Christiane

Quiltfriends-Treffen im Juli

myhomeismycastle_5Heute haben wir uns zum ersten Näh-Sonntag in Nürnberg getroffen. Zu viert waren wir nur, aber es war sehr nett und wir planen für August das nächste Quassel-Näh-Treffen. Wir waren auch lecker beim Serben essen; danach konnte ich allerdings eher rollen statt gehen. ;-)

Da ich gestern schon ein bisschen bei meinem Schloss weitergenäht hatte, hatte mich heute der Ehrgeiz gepackt und ich habe den Mai-Block vom BOM „My Home is my Castle“ von Ula Lenz fertig genäht. Die Zinnen waren ein klein wenig fizzelig und ich musste in der Mitte quer noch einmal auftrennen, denn die Giebelchen waren versetzt, aber jetzt passt alles. Wenn ich mir den Block nun aber ansehe, denke ich mir, dass die Giebelchen eigentlich aus Holz sein müssten und nicht goldgelb wie das Dach? Nunja, egal. Noch einmal nähe ich es nicht. ;-)

Außerdem habe ich das Fernhill-Projekt angefangen zu quilten. Erst werde ich im Nahtschatten nähen und anschließend ein paar Muster hinein quilten. Bei meinen Blöcken „Wo die Liebe hinfällt“ Teil 2 und 3 bin ich auch ein bisschen weiter gekommen. Da ich die nächsten 2 1/2 Tage auf Messe bin und abends nichts zu tun habe, werde ich meine Handnäheprojekte auch mitnehmen. Dann kann ich vielleicht schon wieder die nächsten Fotos zeigen.

Die Lavendelherzchen habe ich übrigens an die drei Quiltfriends-Damen verschenkt! Außerdem fand meine eine Dose mit dem restlichen Lavendel, die ich dabei hatte (ich dachte, vielleicht nähe ich noch ein paar Herzchen, kam dann aber nicht dazu), willige Abnehmerinnen…

Warten auf den Regen

Heute war es wieder brütend heiß. Seit dem Mittag kündigten sich Gewitter und Regen an, doch erst am Abend hat das Wetter uns endlich den Gefallen getan. Zum Glück hat es weniger heftig bei uns gerumpelt als angekündigt, dafür hat es stundenlang gedonnert und geblitzt. Da ich bei Gewitter immer ein wenig Angst um meine Elektrogeräte habe (mir hat es mal bei einem Gewitter ein Modem zerlegt, seitdem bin ich vorsichtig), habe ich alle Geräte aus der Steckdose gezogen, sofern möglich, und habe mich mit im wahrsten Sinne des Wortes Handarbeiten beschäftigt. Das zweite Blöckchen vom Flower Basket Quilt ist endlich fertig. Das dritte und letzte Blöckchen will ich noch aufmalen und dann morgen im Zug daran sticheln. Zusammen mit den Damen von Schembart werde ich nämlich nach Friedberg bei Augsburg fahren. Dort gibt es einen Stoffgroßhandel, Fucotex, der sich auf Theater- und Kostümstoffe spezialisiert hat. Mit dem Bummelzug fahren wir dann morgen dorthin.

grandmothers_choice19Und abends gibt es dann das erste Quiltfriends-Treffen in Erlangen. Ich bin mal gespannt, wer alles kommt und was für nette Quiltsüchtige ich dort treffen werde. :) Achja, vor dem Gewitter habe ich noch zwei Blöcke bei Votes for Women geschafft. Bei Block Nr. 19: Old Maid’s Ramble habe ich mich und meine Nähmaschine arg gequält. Ich weiß gar nicht, wieso. So schwierig fand ich den Block nämlich gar nicht. Der Tipp von Constanze Bock war dabei recht hilfreich mit der schnellen Methode Dreiecksblöcke zu nähen… Ich schiebe es auf die Affenhitze, dass ich ständig falsch genäht habe und gefühlte 1000mal aufgetrennt habe. Auch schien meiner Nähmaschine die Hitze nicht zu bekommen: sie hat schief und krumm genäht, was sonst so gar nicht ihre Art ist!

Jetzt wollte ich eigentlich die Klugscheißer angucken, die sind immer recht unterhaltsam, aber offensichtlich ist der Sender ARD ausgefallen, denn ich bekomme nur ein schwarzes Bild und keinen Ton. Andere Sender dagegen funktionieren einwandfrei…

Kleine Blöcke für einen ABC-Quilt

abc-quilt.jpgDie beiden je 20×20 cm Blöcke sind für einen Quilt, der im Forum der Quiltfriends entsteht. Dort nähen viele Quilter(innen) zusammen u.a. an gemeinnützigen Projekten, die sie dann verschenken oder für wohltätige Zwecke verkaufen. Dieser ABC-Quilt ist für die Aktion Lünetraum für die Lebenshilfe Lüneburg bestimmt. Ich habe die Blöcke mit den Buchstaben J (Jeans) und U (Uhu) genäht bzw. gestickt.