Stained Glass Lasagne Quilt

stainedglasslasagnaAuf dem Stoffmarkt in Würzburg vor einem Jahr hatte ich mir Jelly Rolls von Moda gekauft aus der Serie Windsor Lane. Daraus wollte ich eine neue Tagesdecke für mein Bett machen. Nun bin ich zwischenzeitlich umgezogen und habe mir ein breiteres Bett geleistet. Die Berechnung, dass zwei Jelly Rolls für ein 1,80 m breites Bett reichen würden, war da etwas optimistisch! Leider gibt es weit und breit die Jelly Rolls natürlich nicht mehr. In den USA extra bestellen wollte ich nicht, da mir das Porto einfach zu hoch für den Betrag der Bestellung erscheint. Auf dem Stoffmarkt in Fürth fand ich dann zumindest aus der gleichen Stoffserie die grüne Jelly Roll und eine taupe-farbene Jelly Roll aus der gleichen Serie. So habe ich nun aus 1x grün und 1x blau den „Rumpf“ der Tagesdecke genäht und aus der 2. grünen Jelly Roll und der taupe Jelly Roll wird nun das Kopfkissenteil genäht. Getrennt werden beide von einem ca. 10 cm schwarzen Streifen, der auch die Ränder säumen wird. Getrennt werden die einzelnen Streifen ebenfalls durch schwarzen Stoff, hier 1 inch breit. Ich bin allerdings noch unschlüssig, ob und wie ich die Decke quilten soll. Auch mit meiner Laura und dem breiten Anschiebetisch wird es schwierig sein den Stoff unter der Nähmaschine hin und her zu schieben. Außerdem traue ich meinen Quiltkünsten noch nicht so sehr, dass ich ein schönes Ergebnis erwarten kann. Vielleicht lasse ich mir ja mal ein Angebot von einem Longarm-Quiltservice machen…

Blumenkörbchen-Wandbehang

wandquilt1Ich weiß gar nicht mehr, wann ich diesen Quilt begonnen habe. Vielleicht weiß es Chris? Ich glaube, im Urlaub mit ihr habe ich den Quilt angefangen, das ist nun schon eine ganze Weile her… Jedenfalls habe ich vorgestern einen Rappel gekriegt und ihn endlich fertig gestellt. Allerdings ohne Rand, denn ich will den Quilt über dem Sofa aufhängen und so passt er von Breite und Höhe ganz gut. Der Quilt ist überwiegend mit Fatquartern der Serie Papillon von Moda gefertigt, aber es sind auch ein paar andere Stöffchen dabei sowie „Erbstücke“ meiner Mutter.

wandquilt2Der Quilt ist ca. 120 x 160 cm und mit der Maschine gepatcht und gequiltet. Die Rückseite ist aus alter, weißer Baumwolle (alte Weißwäsche) und das Innenleben ist ein Volumenvlies. Wollte ich mal ausprobieren und sehen, wie fluffig das Ganze wird. Gefällt mir recht gut. Gequiltet habe ich nur im Nahtschatten. Die Stickereien sind im Original-Muster von Lynette Anderson (Flower Basket Quilt) appliziert, aber gestickt gefielen sie mir besser. Außerdem hatte ich damals einen anderen Quilt noch in Arbeit, der viele Applikationen hat (ist auch noch nicht fertig…).

Da ich aus Zeitgründen nicht mehr am Landmädel Quilt-Along teilnehme, entferne ich nun auch das Icon aus meiner Seitenleiste…

Von Hennen und Gockel

osternBald ist Ostern. Bis dahin muss diese  Mitteldecke (ca. 110cm im Quadrat) fertig werden! Das Panel stammt wieder einmal von Red Roosters Fabrics. :) Dazu gibt es noch ein etwas größeres Panel, aus dem ich ebenfalls ein Deckchen oder Wandbild machen werde.

Weil sie mir so gut gefielen, habe ich gleich zwei der Panel-Stoffe gekauft. Aus dem zweiten werde ich wohl Tischsets machen. Sofern ich die Zeit dafür finde…

Herbstdecke

herbstdecke-topWährend meines verlängerten Wochenendes habe ich mich endlich an mein erstes Panel-Quilt gewagt. Verwendet habe ich das Panel „Pumpkins and Spice“ von Red Rooster Fabrics. Gemixt habe ich es mit Stoffe aus der gleichnamigen Serie und ein paar „peppigere“ Farben. Denn nur in den Sonnenblumen-Farben wäre es doch sehr langeweilig geworden… Leider haben die Maße für den äußeren Rand irgendwie nicht gestimmt, so dass ich da ein bisschen tricksen musste. Ich hoffe, es fällt nicht auf!

At the weekend I made my first quilt top with a panel. I used fabrics from Red Rooster Fabrics. Then panel is called „Pumpkin and Spice“. It’s an autumn theme and about 150 x 170 cm. I had a few difficulties with the outer border because the instructions weren’t exact. I hope no one notices that I cheated a bit… I used several strong colours (green, orange, yellow) to spice up the quilt. :)

Kleiner Vorgeschmack auf den Herbst: Fernhill

Letztes Jahr habe ich beim BOM Fernhill von Lynette Anderson mitgemacht. Wie so oft üblich sind mir allerlei andere Dinge dazwischen gekommen, so dass ich den BOM nicht rechtzeitig zum Herbst fertig gestellt habe. Doch es kommt wieder ein neuer  Herbst,  und dann wird der Fernhill-Quilt meine Wand zieren! Hier ein kleiner Vorgeschmack auf den Quilt…

fernhill-igel