Natures Journey June blocks

part5Endlich habe ich meine Juni-Blöcke für Natures Journey fertig. Es war ja so heiß in den letzten Tagen! In meiner Wohnung war es fast 30 Grad heiß und keine Möglichkeit zur Abkühlung… Das Haus ist so aufgeheizt, dass es sogar jetzt noch 27 Grad in meinem Wohnzimmer hat, obwohl es draußen endlich kühler geworden ist und mein Thermometer nur noch 14 Grad anzeigt. Leider ist es auch so windig, dass die Türen und Fenster sofort zuknallen, wenn ich versuchte durchzulüften. Aufgrund der Hitze und weil ich auf der Arbeit auch so viel zu tun hatte, konnte ich mich kaum zum Nähen in den letzten Wochen aufraffen. Doch nun ist der 5. Teil des Natures Journey endlich fertig! Nun kommt die große Mittelapplikation dran… Mal sehen, ob ich das noch bis Ende Juli schaffe. ;-) Die nächsten Wochenenden sind auch schon wieder verplant. Wenigstens muss ich jetzt nicht mehr 2x in der Woche abends zur Physio, das hat auch immer viel Zeit gefressen (ich war/bin ganz schlimm verspannt…). Als nächstes kommen aber erst einmal die zweieinhalb Blöcke dran, die mir zum Lavendelfeld noch fehlen!

I’ve been very busy at work and it had been very hot here in Germany, too. The town where I grew up broke the heat record in Germany with 40,3°C (about 104.5°F)… I simply couldn’t get myself to do anything. In Germany, we usually don’t have air condition in our homes or offices. I could only pull myself together to lie down on my couch and try not to move a finger. Last night, there was a heavy thunderstorm and we had a sudden trop of temperature. I felt energetic all over again and finished my June blocks for Natures Journey. Next topic: catching up with my lavender field mystery blocks!

Natures Journey: Part 3 & 4

Ich glaube, ich habe vergessen euch die Fotos von meinem 3. Teil zu zeigen. Nun ist schon der 4. fertig. Also könnt ihr sie euch gleich zusammen ansehen. :) Im Juni ist noch ein Teil Applikationsmuster zu machen, aber dann kommt schon der Mittelblock dran. Der ist recht groß… ob ich den in einem Monat schaffe?

I do think I forgot to show my pictures of Part 3 here. Part 4 is finished, too. Have a look at them! There’s one part of the applique border still to do, then we’ll move on to the center block. The center is a rather large block. We’ll see if I can do it in July.

part3-gross

Part 3

part3-klein

Part 3

part4

Part 4

Natures Journey Part 1

Ich war in den letzten Tagen sehr fleißig und habe an meinem ersten Teil des Quilts Natures Journey gestichelt. Die gestickten Bordüren der Blöcke gingen mir leicht von der Hand. Wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, dann geht der Knopfloch-Stich sehr schnell. Andere Bezeichnungen für diesen Stich sind Languettenstich, Saumstich oder auch Festonstich. Mit ihm werden z. B. oft industriell hergestellte Fleecedecken an den Kanten versäubert oder man verwendet ihn, um Knopflöcher per Hand zu nähen.

I’ve been busy during the last days with the first part of Natures Journey. I had a lot of fun with the appliques and the stitching. The blanket stitches for the frames were quickly done. I love how they turned out and frame the appliqued pieces so well.

Bei Natures Journey wird er als Zierstich für den Rahmen um die Applikationen genutzt. Die Schwierigkeit besteht darin den Stoff durch das Garn nicht zu fest anzuziehen. Andernfalls bildet sich ein unerwünschter Wulst unter dem Stich und der Stoff wird beschädigt. Das passiert vor allem, wenn der Stoff dünn und das Garn zu dick ist.

The difficulty of the blanket stitch is to do the stitching without damaging the fabric. If there is a bulge under your stitches then your yarn is too much pulled together (I hope you can imagine what I mean… maybe I should make a few more pictues). It’s even more difficult if the fabric is thin and the yarn thick. Some people might like to put a stabilizer on the back of the fabric.

Zuerst hatte ich überlegt, dass ich die Blöcke mit einem Vlies verstärke, damit dieser Wulst nicht so leicht entsteht. Ich habe mich dagegen entschieden, denn ein ‚Mini-Wulst‘ macht den Zierstich gerade erst interessant bei diesem Projekt und gibt dem Rahmen ein 3D-Aussehen. Gestickt habe ich es, wie in der Anleitung vorgeschlagen, mit 3-fädigem Sticktwist. Die kleinen Blöcke sind 3,5″, die größeren Blöcke 6,5″ groß.

I decided against using a stabilizer because I like the way the tiny bulge is creating a 3D look. It’s like a real frame for the appliqued pieces. The smaller blocks are 3,5″, the bigger ones 6,5″.

Die anderen Blöcke des ersten Teils / The other blocks of Part 1:

[nggallery id=16]

Natures Journey – the Beginning

nj-stoffwahlIch habe angefangen mein Jahresprojekt, den Quilt Natures Journey von Anni Downs nachzunähen. Das Schnittmuster habe ich mir, wie in einem älteren Eintrag schon erwähnt, direkt bei Anni Downs bestellt. Die Auswahl der Stöffchen gestaltete sich allerdings als schwierig. Ich wollte gerne nah am Original bleiben, aber so viele blaue oder rosa Stoffe mit weißem Hintergrund hatte ich nicht. Zu dumm, musste ich mir welche kaufen. ;-)

Als ich mir die Anleitung durchgelesen habe, war ich überrascht, dass die gestickten Rahmen auf den Blöcken 3-fädig gestickt werden (DMC 938). Doch ich muss sagen, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es sieht schön plastisch aus. Bezüglich der Farben für die Applikationsmotive bin ich noch am Überlegen. Es soll nicht zu bunt werden und eher einen ‚Vintage‘-Stil bekommen.

nj1-kleinesherz1I’ve started to work on my this year’s project: the quilt Natures Journey by Anni Downs. I bought the pattern from her online shop in Australia. I fell instantly in love with the pattern and cannot wait to have it finished (ok, this will take some months…).

It was rather difficult for me to find the right fabrics. I didn’t want to get the quilt too dark, I want a ‚Vintage‘ style. I was suprised that the block’s stitched frames are stitched with 3 threads but I have to admit that it looks lovely. I use a simple dark brown DMC yarn (938).