12 Months 12 Projects – November: Weihnachtshaus / Christmas House

Christmas House (stitched by krisell.de, pattern by Ute Menze)

Endlich ist mein Weihnachtshaus fertig! Ich habe ca. 2 Monate daran gestickt und fast nichts anderes gemacht (auch krankheitsbedingt, da ich mich die letzten Wochen mit Noro und Bronchitis herumärgere), nur ein paar kleinere Geschenke (Mug Rugs) für meine Kolleginnen. Von diesen habe ich leider kein Foto… Das Haus war sehr aufwändig zu sticken. Es sind einige halbe Kreuzstiche und zu guter Letzt noch Knötchenstiche, die ich wirklich äußert ungern sticke. Die Knötchen habe ich sechsfädig gestickt, weil sie sonst nicht auffallen, die Kreuzstiche sind 2-fädig und die Umrandungen einfädig. Alles mit DMC-Garn auf 11,2-fädigem hellgrauen Leinen. Das Motiv stammt aus dem Buch „Dezemberfreude“ von Ute Menze / acufactum, einem wirklich äußerst schönen Buch mit winterlichen und weihnachtlichen Stickmotiven.

My Christmas House is finished! It took me about two months to finish it. I couldn’t do much else because the house was very time-consuming and I’ve been sick for several weeks (thanks to Noro and bronchitis…). I’ve sewn a few tiny mug rugs for my colleagues but I forgot to take pictures. The Christmas House has a lot of half cross-stitches and French knots (which I don’t like to do…). I’ve done the French knots with 6 threads because I wanted them to stand out. The cross-stitches are stitched with two threads and the borders with one thread of DMC floss. I used 11,2 threads light gray linen. The pattern is by Ute Menze from the book „Dezemberfreude“ / acufactum. The book is full of beautiful winter and Christmas motives.

Ich habe eine kleine Änderung am Stickmuster gemacht, denn eigentlich ist das Haus einen Kreuzstich breiter. Dadurch waren die rechten Fenster alle um einen Stich verschoben und das Dach stand auch um einen Stich über. Keine Ahnung, ob das Absicht oder ein Fehler im Muster gewesen ist. Jedenfalls wollte ich meine Fenster symmetrisch haben, so dass ich rechts ein Kästchen vom Haus weggenommen habe. So gefällt es mir definitiv besser als im Buch…

I changed the pattern at the right side of the house. The pattern has one more row and the right windows were not symmetrical to the left windows. I stitched one white row less and I love the result!

Merken

Merken

12 months 12 projects – July

Mein Juli-Monatsprojekt ist wieder eine Stickarbeit. Dieses Mal habe ich das Rico-Heft Nr. 111, Gartenambiente, genommen. Aus dem Heft habe ich zwar schon einmal einen Wandbehang gestickt, aber dieser wurde verschenkt. Da ich noch einige konfektionierte Tisch-Mitteldecken (90x90cm) habe, habe ich für meinen Wohnzimmertisch eine neue Decke gestickt. Im Grunde ist das Muster sehr einfach, aber ich habe mich zigfach verstickt. Ich habe so viel aufgetrennt! Manchmal komplette Quadrate neu gestickt, weil ich versehentlich im falschen Quadrat das falsche Muster gestickt habe… mehrmals habe ich die Arbeit frustriert beiseite gelegt und nun ist sie doch endlich fertig: meine Vögelchen-Tischdecke. Die DMC- und Anchor-Farben habe ich frei Schnauze aus meinem Fundus genommen.

This month’s project is once again a cross-stitch project. I stitched a tablecloth (centre piece, about 90x90cm), the pattern is from the Rico booklet nr. 111, „Gartenambiente“. It’s already the second project from the booklet but the first one was a present and I wanted to have one of the lovely projects for my own living room table. Although the pattern is rather simple I had to unstitch very often. It was really frustrating but now I’m proud to have such a sweet new tablecoth. I used DMC and Anchor colours from my stash.

12 months – 12 projects: Mai

Mein Monatsprojekt ist etwas früher fertig als sonst, denn wieder einmal habe ich nur wenig Zeit in diesem Monat. Ich habe mir einen neuen Laptop gekauft und habe das Pfingstwochenende damit verbracht ihn einzurichten. Der nächste Renaissancekleid-Workshop steht außerdem schon vor der Türe. Das wird sicher sehr lustig und interessant, aber auch sehr arbeitsintensiv. Am Montag kann ich mehr berichten. :) Diesen Monat habe ich mir einen Wandbehang aus einem Rico-Heft („Rosen und Lavendel“) ausgesucht. Gestickt habe ich auf einem naturfarbenen Leinenband mit Anchor-Stickgarn. Der Wandbehang verdeckt ideal ein paar Bohrlöcher in der Wand, wo früher mein Tellerregal hing. Selbiges hat mein Papa letzte Woche an einer anderen Wand angebracht, als er mich besucht hat. Väter sind doch toll, oder?

I finished this month’s project early because I’m going to be busy during the next days and haven’t had a lot of time during the last days. I got a new laptop and amused myself with setting up everything during the Pentecost holidays. We’re going to have our next workshop for our Renaissance costumes. I’ll show you the progress on Monday! May’s finished project is a small cross-stitched wall hanging. The pattern is from Rico (I do think the booklet is called „Rosen & Lavendel“). I used an ecru linen and Anchro threads. The wall hanging hides some ugly boreholes where a shelf used to be. My dad visited me last week and gave the shelf a new home at the opposite wall. Dads are great, aren’t they?

Joyful World – April

Joyful-World-AprilIch habe Teil 4 des Jahreskalenders Joyful World fertig. Ich hatte gehofft, dass es zur Osterzeit ein kleines Häschen gibt. Ist es nicht niedlich? Und dazu ein kleines „Oachkoatzerl“, wie man jenseits des Weißwurstäquators gerne sagt…

I finished month 4 of the cross-stitch calendar Joyful World. I had hoped for a bunny! Isn’t it cute? And the squirrel, too. By the way, if you can pronounce „Oachkoatzerl“ correctly which means squirrel in some parts of southern Germany, you’re almost a real Bavarian. ;-)

Monate Januar – April / months January – April:

Joyful-World-1-4