White crochet rose

vorhangroseIch habe ein bisschen experimentiert und eine weiße Rose nach einem Drops-Muster gehäkelt. Verwendet habe ich einen Catania Wollrest in reinweiß. Die Rose habe ich um die größte, vierte Blütenblätterreihe (was für ein Wort) vergrößert, so dass sie nun hübsch an meinen Vorhang passt (Größe ca. 10 cm). Wer erkennt die Vorhänge? Richtig, sind beides welche von Ikea. ;-) Als Aufhänger habe ich eine schmalle Reihe mit 60 Luftmaschen und Kettmaschen sowies links und rechts eine Schlaufe à je 10 Luftmaschen gehäkelt.

I experimented with my leftovers of my Catania yarn. This is a white rose which holds my Ikea curtains. I enlarged the Drops pattern by a forth row of petals. The rose is about 10 cm in diameter. I used 60 chain stitchs and slip stitches for the hook with two loops at the ends.

Granny-Decke und Mäuschen

granny-decke1Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich in letzter Zeit sehr viel häkele. Hier zeige ich euch mal den Zwischenstand bei meiner Granny Square-Decke. Diese besteht aus 100% Baumwollgarn, die einzelnen Grannys sind circa 7 cm breit. Die Idee zum Muster habe ich aus dem Buch „Häkelideen mit Granny Squares“. Die Decke soll ca. 1,30 x 1,70 cm groß werden, es wird also noch etwas dauern, bis sie fertig ist.

maeuseAußerdem habe ich ein kleines Geschenk für meine Tante genäht. Sie sammelt Mäuse und bekommt diese zwei Tierchen zum Geburtstag. Gefunden habe ich die Anleitung zufällig im Internet bei Wunderweib. Und sind sie nicht süß? Zum Glück hatte ich noch den Filzstoff, das machte die Ohren ein wenig leichter zu nähen. Die Augen bestehen aus kleinen schwarzen Knöpfen.

Kleine und große Kissen

dekolavendelkissenAm Wochenende habe ich ein paar kleine und ein größeres Kissen fertig gestellt. Die Duftkissen sind ca. 11 cm im Quadrat, nach einer Vorlage aus der Simply Vintage. Sie sind mit etwas Lavendel gefüllt und haben Bänder, damit man sie auch aufhängen kann. Es hat so viel Spaß gemacht sie zu nähen und zu besticken, dass ich wohl noch ein paar davon machen werde.

rundes-haekelkissen1Außerdem habe ich endlich den Überzug für mein rundes, rotes Luftkissen fertig. So ein Kissen hat bestimmt jeder schon einmal gesehen. Sieht letztlich aus wie ein platt gedrückter Gymnastikball mit ca. 40 cm Durchmesser. Das Kissen ist sehr praktisch, denn es fördert die gerade Sitzhaltung und den Gleichgewichtssinn. Ich benutze es ganz gern beim Quilten an der großen Nähmaschine, weil ich dadurch höher sitze und keinen Buckel mache. ;-)

rundes-haekelkissen2Da die rote Plastikhülle jedoch nicht sehr hübsch ist, musste nun endlich ein schönerer Überzug her. Diesen habe ich aus Drops Musikat in Stäbchen gehäkelt. Im Grunde ist es ein großes, rundes Granny Square mit Muschelkante. Die Rückseite besteht aus Stäbchen in Runden, die mich einige Mühe gekostet haben. Mehrmals habe ich die Runden auftrennen und neu häkeln müssen, da der Rand wellig geworden war. Aber das Ergebnis kann sich letztlich sehen lassen, finde ich!

Granny Square – Kissen

grannysquare-kissenDie letzten Tage waren fleißig, aber nicht unbedingt mit Nähen. Ich habe gehäkelt und ein paar Granny Squares fertig gemacht. Die Idee dazu stammt aus dem Buch „Häkelideen mit Granny Squares“, erschienen im TOPP-Verlag. Leider ist die darin angegebenen Wolle nicht mehr erhältlich, aber zum Glück kann man Grannys ja aus allem häkeln. Für dieses Kissen habe ich verschiedene Baumwollknäuel verschiedener Hersteller verwendet. Hauptsächlich Catania, aber auch Cotone und Quattro. Das Kissen ist ca. 40 x 40 cm. Der Hintergrundstoff ist aus der Serie Eclectic Elements. Das Kissen ist mit einem Hotelverschluss versehen.

Reste-Test mit Spaßfaktor

granny-square-brillenetui1Aus meiner Brettchenweben-Zeit habe ich noch sehr viel dünnes Häkelgarn übrig. Auch in der „Erbkiste“ meiner Mutter fand sich noch so einiges an dünnem Häkelgarn aus reiner Baumwolle. Was damit tun? Zum Wegwerfen zu schade, verkaufen lohnt sich nicht und geschenkt will das Garn wohl auch niemand haben. Da ich zurzeit auch mit Granny Squares herumexperimentiere, habe ich nun das Garn einfach doppelt genommen als Ersatz für das ca. doppelt so dicke Catania. Und: tadaaa! Es funktioniert ebenso gut. Zugegeben, das Catania lässt sich deutlich schöner häkeln. Die weißen Innenblüten sind aus Catania-Resten gehäkelt. Das Garn flutscht wie Seide durch die Finger. Aber für kleinere Projekte wie Brillenetuis taugt das Garn durchaus. Zugegeben, aus den Mengen, die ich hier noch habe, könnte ich vermutlich 100 gleiche Etuis fertigen und hätte immer noch den Schrank voller Wolle…