Cecilias Samtkleid

Für die Rolle der Cecilia von Serrais, Hofdame in Aulen, habe ich ein Kleid aus grünem Baumwollsamt mit goldfarbener Seide als Futterstoff genäht. Das Kleid ist im Stil des Hochmittelalters gehalten und ist etwa bodenlang.

Cecilias Kleid in Aktion

Leider sind die Gelegenheiten das Kleid zu tragen eher mau. Bisher konnte ich es zu zwei Gelegenheiten und einem Fotoshooting tragen. Aus dem gleichen Baumwollsamt habe ich übrigens Ulfs Prunktunika genäht.

Die Seide habe ich in einem Stoffladen in Nürnberg gekauft, der Baumwollsamt stammt von einem Internethändler. Fertig wurde das Kleid übrigens im Herbst 2009.

Bei der Stickerei auf dem rechten Foto handelt es sich im übrigen um das (noch immer unfertige) Projekt „Celtic Bell Pull“ nach einem Motiv von Barbara Hammet in „Celtic Art in Cross Stitch“.