Blumenkörbchen-Wandbehang

wandquilt1Ich weiß gar nicht mehr, wann ich diesen Quilt begonnen habe. Vielleicht weiß es Chris? Ich glaube, im Urlaub mit ihr habe ich den Quilt angefangen, das ist nun schon eine ganze Weile her… Jedenfalls habe ich vorgestern einen Rappel gekriegt und ihn endlich fertig gestellt. Allerdings ohne Rand, denn ich will den Quilt über dem Sofa aufhängen und so passt er von Breite und Höhe ganz gut. Der Quilt ist überwiegend mit Fatquartern der Serie Papillon von Moda gefertigt, aber es sind auch ein paar andere Stöffchen dabei sowie „Erbstücke“ meiner Mutter.

wandquilt2Der Quilt ist ca. 120 x 160 cm und mit der Maschine gepatcht und gequiltet. Die Rückseite ist aus alter, weißer Baumwolle (alte Weißwäsche) und das Innenleben ist ein Volumenvlies. Wollte ich mal ausprobieren und sehen, wie fluffig das Ganze wird. Gefällt mir recht gut. Gequiltet habe ich nur im Nahtschatten. Die Stickereien sind im Original-Muster von Lynette Anderson (Flower Basket Quilt) appliziert, aber gestickt gefielen sie mir besser. Außerdem hatte ich damals einen anderen Quilt noch in Arbeit, der viele Applikationen hat (ist auch noch nicht fertig…).

Da ich aus Zeitgründen nicht mehr am Landmädel Quilt-Along teilnehme, entferne ich nun auch das Icon aus meiner Seitenleiste…

Hübsche Kerle und ein fertiges UFO

papillon-quilt1Als ich am Dienstag in Nürnberg war, machte ich bei dem Stoffgeschäft Zwischenstopp, das neulich geschlossen hatte. Die Auswahl dort ist sehr groß, allerdings muss man auch viel Zeit mitbringen. Offenbar lieben ältere Damen es zu tratschen und zu ignorieren, dass es auch noch andere Kundinnen im Laden gibt. ;-) Doch erfreulich für mich: es gibt dort Stoffe aus der Serie Home to Roost von Red Roosters Fabrics. Davon hatte ich mir in den USA schon Stöffchen bestellt, allerdings für den Quilt, den ich vorhabe, fehlte mir ein Stück Bordüre. Leider sind die Stoffe offensichtlich so neu, dass sie in Deutschland bisher kaum verkauft werden. Meine Freude war dementsprechend sehr groß, dass ich den Stoff dort fand! Ein kurzer (kurzer…) Plausch mit der Inhaberin ergab, dass wohl aufgrund eines Fehlers die Urlaubsabwesenheit nicht auf der Webseite stand…

Als ich später vom Tanztraining kam, geriet ich prompt in eine Verkehrskontrolle. Es war meine erste als Fahrerin. :-D Sie wollten aber nichts Bestimmtes, und die beiden jungen Polizisten waren wirklich ein hübscher Anblick. Da lässt frau sich doch gern kontrollieren… Ein paar Minuten später wurde im Radio darüber berichtet, dass in Nürnberg ein recht großer Raub aus einem Juweliergeschäft o. ä. gelungen war. Wahrscheinlich waren die jungen Herren deswegen unterwegs gewesen.

papillon-quilt2Nun aber zu anderen erfreulichen Nachrichten. Ein UFO (UnFertiges Objekt) ist fertig! Das Top (die Oberseite) meines Flower Basket Quilt ist endlich fertig genäht. Die Blöcke an sich waren ja nicht schwer zu nähen, nur die Lust fehlte die Stickereien zu vollenden. Der Quilt ist nach einem Muster von Lynette Anderson, allerdings habe ich ein paar kleine Blumen mehr gestickt und auch eine Reihe hinzugefügt. So fand ich es insgesamt symmetrischer.

Das Top ist etwa 160 x 140 cm. Ich bin noch am Überlegen, wie ich es quilten werde. Am Sonntag treffe ich mit den mittelfränkischen Quiltfriends zum Nähen und Plauschen. Vielleicht haben die eine Idee!

Warten auf den Regen

Heute war es wieder brütend heiß. Seit dem Mittag kündigten sich Gewitter und Regen an, doch erst am Abend hat das Wetter uns endlich den Gefallen getan. Zum Glück hat es weniger heftig bei uns gerumpelt als angekündigt, dafür hat es stundenlang gedonnert und geblitzt. Da ich bei Gewitter immer ein wenig Angst um meine Elektrogeräte habe (mir hat es mal bei einem Gewitter ein Modem zerlegt, seitdem bin ich vorsichtig), habe ich alle Geräte aus der Steckdose gezogen, sofern möglich, und habe mich mit im wahrsten Sinne des Wortes Handarbeiten beschäftigt. Das zweite Blöckchen vom Flower Basket Quilt ist endlich fertig. Das dritte und letzte Blöckchen will ich noch aufmalen und dann morgen im Zug daran sticheln. Zusammen mit den Damen von Schembart werde ich nämlich nach Friedberg bei Augsburg fahren. Dort gibt es einen Stoffgroßhandel, Fucotex, der sich auf Theater- und Kostümstoffe spezialisiert hat. Mit dem Bummelzug fahren wir dann morgen dorthin.

grandmothers_choice19Und abends gibt es dann das erste Quiltfriends-Treffen in Erlangen. Ich bin mal gespannt, wer alles kommt und was für nette Quiltsüchtige ich dort treffen werde. :) Achja, vor dem Gewitter habe ich noch zwei Blöcke bei Votes for Women geschafft. Bei Block Nr. 19: Old Maid’s Ramble habe ich mich und meine Nähmaschine arg gequält. Ich weiß gar nicht, wieso. So schwierig fand ich den Block nämlich gar nicht. Der Tipp von Constanze Bock war dabei recht hilfreich mit der schnellen Methode Dreiecksblöcke zu nähen… Ich schiebe es auf die Affenhitze, dass ich ständig falsch genäht habe und gefühlte 1000mal aufgetrennt habe. Auch schien meiner Nähmaschine die Hitze nicht zu bekommen: sie hat schief und krumm genäht, was sonst so gar nicht ihre Art ist!

Jetzt wollte ich eigentlich die Klugscheißer angucken, die sind immer recht unterhaltsam, aber offensichtlich ist der Sender ARD ausgefallen, denn ich bekomme nur ein schwarzes Bild und keinen Ton. Andere Sender dagegen funktionieren einwandfrei…

Flower Basket Quilt

papillon-quiltDa es heute definitiv zu heiß war um großartig etwas zu nähen, gibt es hier nur ein Foto. Ich habe zwar am 19. Block des Votes for Women genäht, aber meine Nähmaschine hat herumgezickt. Der war es wohl auch zu heiß, so dass ich irgendwann die Einzelteilchen in die Ecke gepfeffert habe. Statt dessen gibt es nun ein Foto meines Quilts nach Lynette Anderson, das ich in Rosa-, Gelb-, Türkis- und Brauntönen genäht habe. Fertig ist er noch nicht, denn mir fehlen noch 1 1/2 gestickte Blumentöpfe. Einer ist bereits fertig und im Foto zu sehen. Eigentlich wären Vogel und Blumentopf appliziert, aber die Stoffe, die ich verwende, sind schon an sich recht bunt. Daher habe ich beschlossen die zu applizierenden Teilchen auch in braunem Stickgarn zu sticken.

Der fertige Quilt wird ca. 140 cm im Quadrat sein. Ich verwende überwiegend Stoffe aus der Serie Papillon von Moda sowie Reste aus dem Fundus meiner Mutter und ein paar Basiscs, die ich bei der Quiltzauberei erstanden habe.