Drehstuhl Remake

drehstuhl1Es war einmal ein einsamer Drehstuhl, der lebte schon sehr lange. Er leistete treu seine Dienste und zog von Wohnung zu Wohnung… Bis er eines Tages fleckig und hässlich war und in die neue Wohnung einfach nicht mehr zu passen schien. Da kamen Farbe und Stoff vorbei und machten aus ihm einen rundum erneuerten Stuhl!

drehstuhl2Once upon a time… there was a swivel chair. Years ago, it was pretty in blue and black but the years had worn the seat fabric off. It was stained (too much coffee…) and ugly and didn’t fit into the new sewing room. It took just a bit of fabric and paint to make it look new und pretty!

Grumpy owls

stef-geb1Mein Bruder hatte gestern Geburtstag und ich bin auf dem Sprung nach Hause zum alljährlichen Geburtstagswochenende. Statt dem üblichen Gutschein für einen großen Bücherversand ;-) habe ich beschlossen ihm dieses Jahr etwas Handgemachtes zu schenken. Schon vor einiger Zeit hatte ich ihm ein paar Kissen mit modernem Muster geschenkt. – Übrig gebliebene Stoffe, die aus der Innenausstatter-Geschäftsauflösung meines Onkels stammen, und die sehr gut zu dem Sofa meines Bruders passen. (Eigentlich ist es ja mein altes Sofa, aber wie das mit Möbeln nun einmal so ist, werden sie dorthin oder hierhin weiter vererbt.) Außerdem habe ich vor einiger Zeit meinem Vater als Herbstdeko ein paar Eulen mit Filz und einer Styroporkugel nach dieser Anleitung gebastelt. Mein Bruder ist immer um sie herumgeschlichen und fand sie cool. Also bekommt er nun ein paar Grumpy Owls! Mögen sie ein wenig Farbe in ihr neues Zuhause bringenl. :-D

stef-geb2Yesterday was my brother’s birthday. Usually, he gets a gift coupon for that big, big online book store but this time I wanted to give him something handmade. I had sewn a few cushions for him some time ago and I know he had wished to get another one for his couch. (Actually, it’s my couch but he inherited it a few years ago…) The fabric with the modern print is from my uncle. He had a shop for interior decorations and gave me a lot of fabrics when he retired on grounds of age. My brother likes the owls that I’d done for fall decoration a few years ago for my father. I decided to give him his own grumpy owls. They’ve got a styrofoam ball and felt feathers.

Wreath with a Bird II

Hier nun der zweite Stoffkranz. Das Schleifchen aus gelbem Geschenkpapierband gehört natürlich eigentlich nicht dazu – ich fand das Vögelchen nur ohne Schleife so nackt und hatte kein passendes Bändchen zur Hand. Sobald ich eines finde, das passt, kommt das um den Hals des Vögelchens. Gesamtdurchmesser der beiden Wreath with a Bird – Kränze ist übrigens circa 28 cm. Die Vögelchen sind ca. 13 cm lang. Auch für diesen Kranz habe ich – bis auf eine Partie Stoffstreifen und etwas Organzaband – durchwegs alte Patchwork-Stücke meiner Mutter verwendet. Durch die beiden Wreaths hat sich der Stoffvorrat erfreulicherweise deutlich reduziert. Nun sind hauptsächlich größere Stücke vorhanden, zum Teil jedoch in Farben, die ich nicht so hübsch finde. Vermutlich werde ich sie als Rückseiten für andere Patchwork-Projekte verwenden oder als Innenfutter für Taschen.

Wreath with a Bird

Diese wunderschöne Orchidee war ein Geschenk meines Vaters. Er weiß, dass ich Orchideen mag und fand die Maßerung dieser tiefvioletten Blüten interessant. Zum Glück konnte ich sie heil zu mir in die Wohnung bringen, allerdings beginnt sie nun schon leider abzublühen. Hoffentlich braucht sie nicht so lange wie meine andere violette Orchidee zum erneuten Blühen.

Im Frühlingsfieber habe ich beschlossen das Orange in meinem Wohnzimmer nicht mehr sehen zu können. Als neue Farbe habe ich (zumindest kurzweilig) Lila auserkoren. Daher wandle ich so nach und nach alles in passenden Farbtönen um. Oder besser gesagt – in Farben, die nicht orange beinhalten. ;-)

Meine Mutter liebte es Projekte zu beginnen und sie nicht zu beenden. Dahingehend sind wir uns wohl ein wenig ähnlich gewesen… Jedenfalls besaß sie sehr viele Patchwork-Stoffe, die teilweise schon sehr alt sind. Ich erinnere mich an einen wunderschönen ca. 1×1 Meter-Quilt mit bunten, großen Schmetterlingen, den sie mir zum 16. Geburtstag genäht hat. Die Stoffe sind also gut und gern 15 Jahre alt. Sie hatte auch eine Reihe von kleinen Quadraten, die thematisch meistens nicht zusammenpassten, aber zu schön zum Wegwerfen sind.

Aus diesen Stoffstückchen habe ich einen Wandbehang gemacht – den „Wreath with a Bird“. Etwa 300 Streifchen aus 1,3×11,5 cm Stoffstreifen sind in diesem Kranz enthalten. Einzig das Vögelchen ist aus einem neuen Stoff – ein kleines Stückchen hellblauer Stoff mit weißen Punkten, den ich geschenkt bekommen habe. Ich habe mich bemüht farblich passende Stoffe auszuwählen: in blau, lila, rosa und grün. Den Metallring, auf den die Stoffstreifen geknotet werden, habe ich bei Buttinette bestellt. Das Vögelchen ist mit Zauberwatte gestopft. Für ein schnelles Geschenk ist dies auch ideal! Die ganze Näherei hat nicht einmal einen halben Tag gedauert.

Da ich noch einen Metallring übrig hatte, habe ich für meinen Vater auch einen Kranz zu Ostern gefertigt. Dieser ist jedoch, passend zur Wohnzimmereinrichtung, in Gelb-, Rot- und Grüntönen gehalten. Das Vögelchen ist Gelb. Leider habe ich vergessen Bilder zu machen, aber die werden nachgereicht.