Churn Dash Quilt

Am Wochenende gleich gequiltet und fertig gestellt… Die langen Geraden habe ich mit Kreidestift und Lineal vorgezeichnet, die Bordüre am Rand habe ich mit dem Quilt Pounce Pad vorgetupft oder wie man das nennen will. ;-) Das ist eine ziemliche Sauerei, lässt sich aber gut ausbürsten.

Dieser Kreidestaub ist auch ausbügelbar, allerdings musste ich mit dem Bügeleisen recht lange und sehr heiß bügeln, damit alles weg war. Ist jedoch rückstandsfrei zu entfernen, also kann ich somit gut weiterempfehlen!

Die langen Geraden sind mit Stoffobertransporteur gequiltet, so haben sich die Schichten nicht arg verzogen. Leider habe ich bei den äußersten beiden Randlinien darauf verzichtet, so dass sie sich etwas verzogen haben. Aber im Großen und Ganzen gefällt mir der Quilt sehr gut. :)

Merken

Churn Dash Top

Als ich mir das neue Buch von Natalie Bird „Cottage-Style Charm“ gekauft habe, habe ich mich sofort in einen Quilt verliebt, den sie darin zeigt. Er ist sehr simpel zu nähen, aber macht wirklich was her! Ich wusste sofort, das ist endlich ein Muster für meine vielen, vielen Fat Quarters von French General, die nun schon seit Jahren in meinem Schrank liegen. Ich wusste einfach nichts damit anzufangen, aber Natalie Bird hat völlig recht – rot und creme und taupe schauen toll zusammen aus. Das Top war sehr schnell genäht, ich habe nur etwa eine Woche für je ein paar Stunden daran genäht. Es ist allerdings um je eine Reihe und Spalte kleiner als im Buch, denn ich wollte nicht schon wieder ein riesiges unfertiges Ding herumliegen haben und zudem hätten mir die taupe-farbenen Stoffe nicht ausgereicht. Ich musste jetzt schon bei den taupe Streifen ein bisschen stückeln, aber das fällt zum Glück nicht auf. Die Churn Dash-Blöcke sind 12″ groß.

Ursprünglich hatte ich gedacht, dass ich damit den Sampler Grandmother’s Choice nähe, aber nach den ersten paar Blöcken hatte mir daran die Lust gefehlt und seitdem lagen die Stoffe herum. Rot ist eigentlich nicht meine Farbe, aber in dieser Kombination gefällt es mir ganz gut. Erfreulicherweise habe ich auch noch einen gemusterten dunkelroten Stoff aus der Serie von French General, der mir für die Rückseite auf jeden Fall reichen wird.

Das Buch ist wirklich toll und genau mein Stil. Ich werde bestimmt noch ein paar andere Sachen daraus nähen, aber bestimmt nicht alle in der Kombination rot-beige. Denn die meisten (oder alle?) Projekte aus dem Buch sind in dieser Farbkombination…

Merken

Oktagon BOM Januar

Ich wollte mal wieder ein Handnähprojekt, daher habe ich mich bei Andrea zum Oktagon-Bom angemeldet. Der Block ist 17 cm groß und viel schöner, als die winterliche Sonne auf dem Foto zulässt. Man merkt, dass Übung den Meister macht… Zufriedenstellend finde ich weder Mitte noch Ränder des Blocks, aber das lasse ich jetzt erst einmal so…

Andrea stellt den Mitnäherinnen ihre Anleitungen kostenlos zur Verfügung. Falls jemand noch mitmachen möchte, findet man auf Andreas Blog weitere Infos.

Snow Days Block #5 und #14

Ich habe über die Feiertage fleißig am Snow Days-Quilt gestichelt. Dafür braucht man nicht so viel Konzentration, allerdings war das Fernsehprogramm ja eher mau… Hat jemand die Neuverfilmung von Winnetou gesehen? Grottenschlecht. Okay, das albanische Model / Schauspieler (Winnetou) war schon ein Augenschmaus, aber die Geschichte war so gruselig, dass die drei Filme eigentlich nur als Satire gemeint sein können. Allerdings war da der Schuh des Manitu deutlich lustiger…

Hier kommt Block 5:

Block 14:

Ein gutes Neues!

Ich wünsche euch allen einen guten Start ins Neue Jahr! Ich hoffe, ihr habt euch von den Feiertagen gut erholt und habt nun lauter gute Vorsätze für’s neue Jahr gefasst. Zum Beispiel…

  • angefangene Projekte endlich zu beenden
  • der Stoffkaufsucht entsagen
  • nicht so viele Vorlagen sammeln, die man doch nie näht
  • mehr nähen und weniger im Kopf neue Projekte ausdenken

Nein? Ich auch nicht. :-D

Über die Feiertage habe ich an meinem Projekt Joys of Life weitergearbeitet. Inzwischen sind 10 von 12 Paper Piecing-Blöcke fertig genäht. Es fehlen allerdings noch die Applikationen und die Stickereien. Einen kleinen Vorgeschmack bekommt ihr trotzdem schon zu sehen. Das sind Februar, Oktober, Dezember, Juli, August und Januar.